Johannes Brahms: Ein deutsches Requiem

Mitschnitt des Konzertes vom 6. März 1999

Heidrun Kordes, Sopran
Peter Lika, Baß

Schiersteiner Kantorei
Bach-Ensemble Wiesbaden

Leitung: Martin Lutz

Wie lieblich sind deine Wohnungen

Pressestimmen:
Bereits die ersten Worte konnten die Sängerinnen und Sänger der Schiersteiner Kantorei mit heller Eindringlichkeit vermitteln, und in jedem der sieben Sätze bewiesen sie,daß sie sich mit dem Werk intensiv beschäftigt hatten. Unmittelbare Wirkung gewannen dadurch nicht nur zentrale Fragen, wie das emphatische "Hölle, wo ist dein Sieg?" sondern auch Momente unruhigen Suchens, etwa "Denn wir haben hier keine bleibende Statt", unterstützt von insistierenden Pizzicati der Streicher des Wiesbadener Bach-Ensembles. Das Orchester war den Musikern eine solide Stütze, nicht zuletzt dank der klaren, prägnanten Zeichengebung von Martin Lutz.
Axel Zibulski, WIESBADENER KURIER 8.3.1999

Es bedarf schon eines Chores vom Format der Schiersteiner Kantorei, um Brahms ohne übertriebenes Pathos zu interpretieren. Die Zuhörer in der randvollen Marktkirche erlebten eine Meisterleistung an frei atmender Oratorienarbeit. Ausgewogen erarbeitete Stimmführungen und präzise, dennoch keineswegs automatische Einsätze sind nur technische Merkmale, die immerhin aber den notwendigen Rahmen für musikalisches Schaffen bilden. Auch in der Kommunikation zwischen Chor und dem souverän agierenden Bach-Ensemble sind kaum mehr Lücken zu erkennen. Lutz hat hierbei von der ersten bis zu letzten Sekunde die größtmögliche Aufmerksamkeit seiner Musiker....nicht nur würdig, sondern bar jeglicher künstlerischer Kompromisse.
Daniel Honsack, WIESBADENER TAGBLATT 8.3.1999

zurück zur CD-Übersicht / Bestellung