Konzerte & Veranstaltungen der Schiersteiner Kantorei (Wiesbaden)

 

SK-FestschriftSK-KochbuchFörderkreis Freunde der SK

Zum Jubiläum: Die SK-Festschrift und das SK-Kochbuch

 

Neu: Der Förderkreis Freunde der SK

 

 

Konzerte der Schiersteiner Kantorei 2014

Kulturpreisträger 1990 der Landeshauptstadt Wiesbaden

 

Konzerte der Schiersteiner Kantorei Jahresprogramm als Pdf   |   Diese Seite ausdrucken Seite drucken   |   Konzert-Newsletter bestellen Konzert-Newsletter   |      |  
 

Sonntag,
21. September
2014

18.00 Uhr

Kloster Eberbach/Rheingau, Basilika

Prag, Leipzig, Wien, Schottland
Felix Mendelssohn Bartholdy
Violinkonzert e-Moll op. 64
Konzertouvertüre „Die Hebriden“ op. 26
Wolfgang Amadé Mozart: „Prager“ Sinfonie KV 504

Ingo de Haas Violine
Bach-Ensemble Wiesbaden
Martin Lutz
Leitung

 
„Kritisieren kann ich nicht, aber mich ganz hingeben“ schrieb der tief beeindruckte Robert Schumann nach der Uraufführung des Violinkonzertes an Mendelssohn. Unvermittelt und ohne orchestrale Einleitung beginnt dieses wohl beliebteste aller Violinkonzerte mit dem leidenschaftlich aufgewühlten Hauptthema. Das Werk strahlt Freude und Leben aus, packt mit seinen energiegeladenen Rhythmen und seiner sprühenden Virtuosität.

Bereits im Alter von 25 Jahren wurde Ingo de Haas erster Konzertmeister am Staatstheater Darmstadt. Seit 1999 ist er in gleicher Funktion an der Oper Frankfurt/Main tätig. Außerdem betreut er eine eigene Violinklasse an der Musikhochschule Frankfurt. Sein breitgefächertes solistisches Repertoire enthält neben den gängigen Werken auch seltener zu hörende Violinkonzerte wie die von Erich-Wolfgang Korngold, Philip Glass oder Igor Strawinsky.

€ 35 Schiff Reihe 1-14 (nummeriert)
€ 25 Schiff Reihe 15-22 (nummeriert)
€ 15 Schiff ab Reihe 23 (freie Platzwahl)
€ 20 Querschiff rechts / links (nummeriert)

Karten bestellen  Karten bestellen

 

Samstag,
27. September
2014

17.00 Uhr

Christophoruskirche Wiesbaden-Schierstein

440. Schiersteiner Vespermusik
Mit Lauten und Gitarren
Bernh. Joachim Hagen (1721-1787) Duetto für zwei Lauten
Johann Paul Schiffelholz (1680-1758) Sonata für zwei Lauten
Volker Niehusmann (*1963) Sonate für 2 Gitarren
Ennio Morricone (*1928) Nuovo Cinema Paradiso

Niehusmann Gitarren Duo:
Judith & Volker Niehusmann

 
Das Niehusmann Gitarren Duo hat ein Repertoire von Lautenstücken der Renaissance bis zu den Gitarrenwerken des 20. Jahrhunderts. Konzertreisen führten das Musikerpaar in den Libanon, nach Frankreich, Österreich, die Schweiz und die USA. Das Duo wurde mit dem Kulturpreis der Stadt Essen ausgezeichnet. Volker Niehusmann leitet die Gitarrenklasse der Folkwang Hochschule Essen.

Eintritt frei

 

Samstag,
25. Oktober
2014

17.00 Uhr

Christophoruskirche Wiesbaden-Schierstein

441. Schiersteiner Vespermusik
Viola d’amore und Violino scordato
Werke von Heinrich Ignaz Franz Biber, Dario Castello und Johann Rosenmüller

Julia Huber-Warzecha, Silke Volk Viola d’amore
Jörg Endebrock Orgelpositiv

 
Ihre besondere Besaitung verleiht der „Liebesviola“ einen hellen, silbrigen Klang. Johann Mattheson beschreibt das im Barock sehr beliebte Instrument so: „Die verliebte Viola d’Amore führet den lieben Nahmen mit der That. Ihr Klang ist überaus angenehmund lieblich“. Auch den Klang der „normalen“ Violine konnte man durch veränderte Stimmung wirkungsvoll verändern. Lassen Sie sich von den besonderen Klängen verzaubern!

Eintritt frei

 

Samstag,
8. November
2014

19.30 Uhr

Marktkirche Wiesbaden

Puccini und Poulenc
Giacomo Puccini: Messa da Gloria für Soli, Chor und Orchester
Francis Poulenc: Gloria für Sopransolo, Chor und Orchester

Trine Wilsberg Lund Sopran
Yeonjo Choi Tenor
Falko Hönisch Bass

Schiersteiner Kantorei
Bach-Ensemble Wiesbaden
Martin Lutz
Leitung

 
Sehr französisch: Charmant und mitreißend Poulencs spätes Gloria von 1959/60 ist zweifellos das populärste seiner Sakralwerke. „Trotzmeiner 61 Jahre glaube ich, dass es ein recht junges Werk ist“ schrieb Poulenc - in der Tat entstand ein ausgesprochen mitreißendes, stark rhythmisches Werk freudigen Charakters, das durch die prominente Rolle des Orchesters symphonische Züge trägt.

Italienisch und Gänsehaut-verdächtig: Durch die spektakulären Erfolge seiner Opern geriet Puccinis frühe Messe in Vergessenheit. Dabei enthält das Werk große Musik in Fülle, mit dankbaren Aufgaben für Soli und Chor sowie das reich besetzte Orchester. Es ist eine großartige Mischung aus strengem Kirchen- und weltlichem Opernstil, aus Einflüssen von Bellini, Gounod und Verdi einerseits und einer vielversprechenden Genieprobe andererseits.

€ 35 Schiff Reihe 1-12
€ 30 Schiff Reihe 13-20
€ 30 Orgelempore
€ 25 Schiff Reihe 21-26
€ 25 Schiff Seite vorn
€ 18 Schiff Reihe 27-30
€ 18 Seitenemporen
€ 12 Schiff Seite Mitte
€ 8 Schiff Seite hinten

Karten bestellen  Karten bestellen

 

Samstag,
29. November
2014

17.00 Uhr

Christophoruskirche Wiesbaden-Schierstein

442. Schiersteiner Vespermusik
Das Komponistenportrait: Johann Mattheson (1681-1764)
Zum 250. Todestag

Martin Lutz Cembalo und Moderation

 
Johann Mattheson war Opernsänger, Freund und Duellant Händels, Komponist von Opern und Oratorien, Sekretär des englischen Gesandten in Hamburg und der bedeutendste Musiktheoretiker der frühen deutschen Aufklärung. Er war der wohl erste Musikschriftsteller, gründete die erste Musikzeitschrift, und, und, und...

Erfahren Sie in Wort, Bild und Ton mehr über das spannende Leben des Hamburgers.

Eintritt frei

 

Samstag,
6. Dezember
2014

19.00 Uhr

Marktkirche Wiesbaden

Johann Sebastian Bach
Weihnachtsoratorium BWV 248
Gesamtaufführung der Teile 1-6

Kateryna Kasper Sopran
Andreas Scholl Altus
Bernhard Berchtold Tenor
Tyler Duncan Bass

Schiersteiner Kantorei
Bach-Ensemble Wiesbaden
Martin Lutz
Leitung

 
Johann Sebastian Bachs Weihnachtsoratorium – das meint in der Regel eine Aufführung nur der populären Teile 1-3 des Oratoriums. Viel seltener erklingen jedoch die mindestens so bedeutenden Teile 4-6. Denn erst in einer Gesamtaufführung aller sechs Teile lässt sich das Oratorium als Ganzes erleben.

Wenn dann noch derart prominente Vokalsolisten mitwirken, dann verdient dies Konzert schon ganz besondere Aufmerksamkeit!

€ 40 Schiff Reihe 1-12
€ 33 Schiff Reihe 13-20
€ 30 Orgelempore
€ 25 Schiff Reihe 21-26
€ 25 Schiff Seite vorn
€ 18 Schiff Reihe 27-30
€ 18 Seitenemporen
€ 12 Schiff Seite Mitte
€ 8 Schiff Seite hinten

Karten bestellen  Karten bestellen

 

Samstag,
20. Dezember
2014

18.00 und
20.00 Uhr

Christophoruskirche Wiesbaden-Schierstein

Weihnachtsmusik bei Kerzenschein
Lieder, Motetten, Orgelwerke aus dem 16. bis 20. Jahrhundert

Schiersteiner Kantorei
Martin Lutz, Leitung und Orgel

 
Das besinnliche Konzert in der festlichen Atmosphäre der nur von Kerzen erleuchteten Schiersteiner Barockkirche ist für viele Musikfreunde aus den Tagen vor Weihnachten nicht mehr wegzudenken.

„Ein musikalisch reifes und reiches Konzert, vom Publikum begeistert aufgenommen - als kostbares Türchen im Adventskalender“ (Wiesbadener Tagblatt)

€ 15 nummerierte Plätze

Karten bestellen  Karten bestellen

Bitte bemühen Sie sich frühzeitig um Karten, da die Nachfrage für alle drei Konzerte stets sehr rege ist.

 

Sonntag,
21. Dezember
2014

17.00

 

Bleiben Sie stets auf dem laufenden: Wenn Sie sich in den Konzert-Newsletter bestellen Konzert-Newsletter eintragen erhalten Sie ein- bis zweimal monatlich eine E-Mail mit aktuellen Hinweisen auf Veranstaltungen, die Bach-Vespern, zusätzliche Konzerte oder neue CDs.

Impressum | Freunde der SK |Design: form+design